Home

Digital

Ökonom

Wirtschaftlich transformieren durch Customer Centric Business Planning

Die ökonomische Welt ist - wieder einmal - im Umbruch.

Alles neu?

Nein, denn frequente Entwicklungszyklen wurden bereits vor knapp hundert Jahren von führenden Ökonomen wie Joseph Schumpeter (1883-1950) antizipiert. Es handelt sich "nur" um einen weiteren der langvertrautren Kondratjew-Zyklen. Und "nur" erscheint dieser - wieder einmal - dynamischer als alle vorherigen.

Wer die Paradigmen versteht, den Markt und die relevanten Gesetzmäßigkeiten ebenso wie die aktuellen Technologien, kann mit einer gelungenen Business Transformation als Gewinner aus dieser spannenden Entwicklungsphase hervorgehen.

Digitale Transformation

und Industrie 4.0

46 Bausteine der Transformation -

eine STRATEGIE

Von der "digitalen Identität" zum "digitalen Ökosystem" - die richtige Strategie zwischen Disruption, Plattform, Netzwerk und Serendipität ist der Schlüssel zum transformierten Geschäftsmodell:

- 360 Grad-Reifegradanalyse

- Kompetenzprofile und bestehende Strategie

- Wert- und Wachstumsinnovationen entwickeln

- Innovationskultur im Unternehmen verankern

Mehr als Condition Monitoring und Predictive Maintenance: WACHSTUMSINNOVATION

Genauer betrachtet sind die Herausforderungen weder rein digital, noch gibt es einen definierten Endzustand. Die technologische Entwicklung, ganz im Sinne des Moore'schen Gesetzes von 1965, wird weder aufhören noch seine exponentielle Dynamik verlieren.

Tatsächlich revolutionär jedoch sind die Chancen, welche sich aus

kostengünstigen,

dynamischen und

skalierbaren

digitalen Lösungen ergeben. Weit über die populären Wertinnovationen inkrementell optimierter Prozesse hinaus bieten Wachstumsinnovationen erhebliche Chancen! Diese sind auch von einem beweglichen Mittelständler oder solide finanzierten StartUp zu stemmen.

Erfolgreiche Unternehmen werden nicht aufhören, sich zu transformieren. Aber sie werden rechtzeitig damit beginnen.

ARCHITEKTUR einer Transformation

Der Strategie zur Business Transformation folgt der Plan zur Digitalen Transformation

 

So wenig, wie der Desktop-PC das Büro papierlos gemacht hat, oder neue Kommunikationstechnik die Geschäftsreisen obsolet, werden neue Technolgien per se neue Märkte schaffen. Für werthaltige Businessmodelle braucht es ein fundiertes Verständnis der Zielgruppen und deren Nutzenerwartung ebenso wie einen kulturellen Wandel im eigenen Ökosystem.

Eine ganzheitliche Digitale Transformation dürfen Sie kaum von den traditionellen Unternehmensberatungen, den Softwareanbietern, den Carriern oder Personalberatern erhalten.

Ein erfahrener, unabhängiger Berater versteht die Anforderungen, Technologien und Strategien. Er gestaltet auf Basis seiner Netzwerke und Profile die Architektur Ihres individuellen Ökosystemes zur erfolgreichen Transformation.

CONTACT DETAILS

IMPRESSUM

 

Dipl.-Kfm. Henrik Kramer

Florastr. 3

50259 Pulheim

LEGALS

 

Bildnachweis:

Außer Profilbild (eigen) alles von

pexels.de unter CC0-Licence

© Copyright 2018 Henrik Kramer. All Rights Reserved.